Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben diese Informationen an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.


Datenschutzhinweise

Mit der Nutzung erklären sie sich mit vorstehendem einverstanden.

Language // DE

Select your region

Select your language

Haben Sie eigentlich schon gewusst, dass...?


... pro Jahr rund 2000 Prototypen von Hand gefertigt werden, bevor eine Skikollektion serienreif ist?


... dass Franz Völkl bereits 1923 die ersten Ski fertigte – damals noch unter dem Namen „Vöstra“?

... insgesamt rund 125 Arbeitsschritte notwendig sind, bis ein Ski fertig ist?

... ein Völkl Ski aus bis zu 50 unterschiedlichen Einzelbestandteilen besteht?

... die Ski mit dem markanten „Doppel-V-Logo“ heute in nahezu 40 Ländern vertrieben werden?

... Völkl unter den Skiproduzenten weltweit auf Platz 4 rangiert und die Nummer 1 im Premium-Bereich ist?

... es in Deutschland nur noch 1 großen Skihersteller gibt: Völkl!

WERKSFÜHRUNG


Besuchen Sie das Völkl Werk in Straubing


Willkommen in der Welt von Völkl! Unser Stammwerk im bayerischen Straubing zählt zu den modernsten Ski-Fabrikationen der Welt. Ein Ort, wo Hightech und Handwerkskunst ineinander greifen, wo Innovation und Tradition verschmelzen. Hier entstehen kompromisslose Ski für den Weltcup ebenso wie fein abgestimmte Premium-Skimodelle für den Freizeitsport. Hier dreht sich alles um die berühmten hundertstel Millimeter, die den Unterschied ausmachen zwischen einem Ski und einem Völkl Ski.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie ein Völkl Ski entsteht, dann kommen Sie hier zu den Terminen und der Anmeldung.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter 0049-9421-320-0 zur Verfügung.

Ich freue mich auf Ihren Besuch,
Ihr Helmut Jakoby, Produktionschef 

1 Entwicklung

 

Nach einem monatelangem Entwicklungsprozess werden die Rohmaterialien für die Skis eingekauft und gelagert.

2 Paternoster


Der Paternoster ist dabei unser intelligentes Lagersystem für Laufsohlen in allen Breiten und Stärken

3 Grafik


In der hausinternen Grafikabteilung werden die Grafiken für den Druck vorbereitet.

4 Siebdruck


Die Skier werden mit bis zu acht Farbschichten im Siebdruck…

5 Digitaldruck


…oder im Digitaldruck bedruckt. Alles wird mit modernsten Maschinen im Hause verarbeitet. Sogar eine Kombination von beiden Druckmethoden ist möglich!

6 Holzkerne


In unserer modernen Holzfräse werden die Höhen- und Seitenzüge der Holzkerne milimetergenau gefräst

7 Laufsohlen-Intarsien


Modernste Cutter schneiden filigranste Motive in die Laufsohle. Cut-in-Elemente werden von Hand wieder in die Skis eingesetzt.

8 Sandwich-Bauweise


Jede einzelne Bauteillage wird in der sogenannten Sandwich-Bauweise mit Harz benetzt…

9 Skipresse


…um dann in der Skipresse bei 100° C und 9 Bar Druck bis zu 36 min. lang „gebacken“ zu werden. Der Rohski ist damit fertig.

10 Konturstraße

In der Konturstraße verleihen CNC-Fräsen dem Rohski seine Kontur

11 Schleifstraße


Die Laufsohle erhält durch mehrere Steinschliffe ihre Präparation. Diamantgeschliffene Kanten garantieren optimale Qualität.

12 Railprüfung


Jede Rail wird technisch geprüft. Die Prüfergebnisse werden dokumentiert und aufbewahrt.

13 Paarung


Um das optimale Skipaar zu finden wird der Flex-Wert jedes Skis technisch ermittelt. Danach werden Skis mit gleichen Werten gepaart.

14 Spitzenmontage

 

Zum Schutz des Ski werden Skispitzen montiert.

15 Endkontrolle


Jeder Ski wird 100% optisch und technisch überprüft, bevor sie verpakt werden. Nur Skier die dies bestehen bekommen das Made in Germany Gütesiegel.