Skitour

Überschreitung der Vorderseespitze (2.889 m)

 

Schwierigkeit: S / UIAA II
Lage: Lechtaler Alpen
Zeitbedarf: ca. 7 - 9 Stunden
Aufstieg: ca. 1.700 Höhenmeter
Abfahrt: ca. 1.700 Höhenmeter


Infos zur Schwierigkeitsbewertung: www.lechtal-guiding.com

Die Überschreitung der Vorderseespitze mit Aufstieg über den Ostgrat und Abfahrt über die Südrinne gehört zu den anspruchsvollen Klassikern in den Lechtaler Alpen. Die Tour verlangt stabile Verhältnisse, ca. 1.700 Höhenmeter im Aufstieg, einige kurze und ausgesetzte Kletterstellen im Bereich UIAA II und um die 40° steile und teils längere Abfahrtspassagen.

Talschluss des Kaisertals

Man startet am kleinen Parkplatz in Kaisers auf 1.518 m und steigt durch das Kaisertal, vorbei an der Kaiseralm auf 1.689 m, bis zum Talschluss. Ab hier verläuft der Anstieg in östliche Richtung bis in ein namenloses Jöchl auf ca. 2.600 m südlich des Stierlahnzugjochs.

Im Jöchl auf ca. 2.600 m südlich des Stierlahnzugjochs

Nach einer kurzen Abfahrt peilt man die knapp über 40° steile und enge Steilstufe an, die zum unteren Bereich des Vorderseeferners führt.

Aufstieg zum Vorderseeferner

Der Aufstieg über den Vorderseeferner bis zum Ostgrat der Vorderseespitze ist problemlos. Der Ostgrat verlangt teils ausgesetzte Kletterei bis UIAA II, Steigeisen und Pickel können je nach Verhältnissen von Vorteil sein.


Ostgrat Vorderseespitze

Ostgrat Vorderseespitze

Vor dem letzten Gipfelaufschwung hat man bereits eine gute Sicht in die Südrinne der Vorderseespitze, die in ein breites Kar oberhalb des Vordersees mündet. Eine tolle Abfahrt über ca. 500 Höhenmeter.

Abfahrt - Südrinne Vorderseespitze

Nach der Abfahrt erfolgt ein kurzer Gegenanstieg zum Hinterseejoch auf 2.482 m. Die Abfahrt von hier zurück in den oberen Bereich des Kaisertals bietet nordwest- bis westseitiges Gelände mit einer Steilstufe bis ca. 40°.

Abfahrt vom Hinterseejoch

Deine Favoriten

+

Produkt wurde deinen Favoriten hinzugefügt Favoriten anzeigen